Einweihung der neuen Wachstation - 2009


Viel Prominenz bei unserer Einweihungsfeier
Zu einer ganz besonderen Veranstaltung der Ortsgruppe Augsburg-West wurde am 08. Mai 2009 geladen.

Anlass der Veranstaltung war die Einweihungsfeier und feierliche Übergabe der nagelneuen Wachstation und der Einsatzgarage im Familienbad. Das Familienbad an der Schwimmschulstrasse ist das älteste Freibad in der Stadt Augsburg. Nach über 50 Jahren darf sich die Mannschaft der Ortsgruppe Augsburg-West über eine neue und moderne Station freuen.

Unter den zahlreichen Gästen durften wir ganz besonders unseren Altoberbürgermeister der Stadt Augsburg, Dr. Paul Wengert, MdL und Altoberbürgermeister und Beirat der Kreis-Wasserwacht Herrn Hans Breuer, begrüßen. Ebenso folgten der Einladung der BRK-Vorsitzenden Dr. Christian Ruck, MdB, sowie seine Vorstandsmannschaft. Auch unsere Hausherren vom Sport- und Bäderamt waren mit Amtsleiter Herrn Zenner, Herrn Steierberg, Herrn Richter und Herrn Sulowich vertreten.

Weit über 100 Sponsoren, Gönner und Freunde gesellten sich am Abend in die neue Wachstation.
Die Ortsvorsitzende Alexandra Strohmeier ließ in Ihrer Ansprache kurz die Höhepunkte der letzten drei Baustellenjahre Revue passieren und bedanke sich allem voran beim Sport- und Bäderamt der Stadt Augsburg, für die äußerst kooperative Zusammenarbeit, bei der Entstehung der neuen Wachstation und der Einsatzgarage. Aber auch die unermüdlichen Stunden der Kameraden und Kameradinnen, die tage- und teilweise auch nächtelang an der Entstehung der Einrichtung beteiligt waren, blieben nicht unerwähnt.
Auch der Kreis-Wasserwachtvorsitzende und ehemalige Ortsvorsitzende der WW-West, Günter Eisenrith, sprach von einem einmaligen Ereignis.
Die OG-Leitung hat jahrelang für den Neubau gearbeitet und viele Gespräche geführt. In der Bauphase hat sie den Bau begleitet und viele Kleinigkeiten zur Optimierung beigetragen, so das nach über zwei Jahren, in der die Wachmannschaft Ihren Dienst, im wahrsten Sinne des Wortes, in der Baustelle verbrachte, endlich wieder die Rahmenbedingungen vorhanden sind das Personal des Bäderamtes effektiv zu unterstützen und die Badegäste optimal zu versorgen.
Der BRK-Vorsitzende Dr. Christian Ruck bedanke sich für das Engagement der Wasserwacht und zeigte deutlich auf, dass eine Zusammenarbeit zwischen Ehrenamt, Behörden und auch Sponsoren ein wichtiger Bestandteil der ehrenamtlichen Arbeit ist und unverzichtbar sei.

Bei einem großen Buffet, welches die Mitglieder der Wasserwacht selbst zubereitet haben, genossen die vielen Gäste die Bilderpräsentation über die Entstehung der Wachstation.
Der anschließende Rundgang durch die Wachräume und auch durch die neue Fahrzeuggarage ließen so manches Auge staunen.

Höhepunkt der Veranstaltung war zudem das Brillantfeuerwerk, der Firma Sauer, das allen einen unvergesslichen Abend bereitet hat.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch mal ganz herzlich bei allen Beteiligten, Sponsoren, Freunden und Gönnern für das unermüdliche Engagement bedanken.